Close

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Auf dieser Seite geben wir Ihnen alle Informationen rund
um das Berufsvorbereitungsjahr.

Allgemeine Informationen

Das Berufsvorbereitungsjahr wird in der Vollzeitschulform angeboten.
Die Fachtheorie sowie die Fachpraxis beschränken sich in der Regel auf Bildungsinhalte in den Berufsfeldern:

• Metalltechnik
• Bautechnik
• Holztechnik
• Hauswirtschaft

Das Berufsvorbereitungsjahr soll:

• die Ausbildungsbereitschaft und -fähigkeit fördern,
• auf den Eintritt in eine Ausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis
   vorbereiten,
• die Fähigkeit zur Lebensbewältigung fördern.

Die fachlichen und allgemeinen Lerninhalte, unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen einer beruflichen Tätigkeit, sollen auf eine Berufsausbildung vorbereiten.

Aufnahmevoraussetzungen

Ins BVJ werden Jugendliche aufgenommen, welche:

• mindestens 9 Jahre eine allgemeinbildende Schule besucht haben,

• keinen Schulabschluss erworben haben,

• in keinem Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis steht,

• die 12jährige Pflicht zum Schulbesuch noch nicht erfüllt
   haben,

• eine gesundheitliche Eignung und Einhaltung der
  Hygienebedingungen in der Fachrichtung Hauswirtschaft
  und Pflege erfüllen.

Stundentafel

Unterrichtsfächer                              Wochenstunden

Deutsch/Kommunikation,
Politik, Sport, Religion……………………….7    

Fachtheoretische Berufsfelder…………….6

Fachpraktische Berufsfelder………………18

Wahlpflichtarbeitsgemeinschaften……….4

(Gesamt 35 bei ungekürztem Unterricht)

Anmeldung

Zur Anmeldung wird benötigt:

➢ Anmeldeformular

➢ Lebenslauf

➢ Nachweise über die Aufnahmevoraussetzungen

Das Anmeldeformular (2 Seiten) kann unten in der Downloadbox abgerufen werden.

Betriebspraktikum

Im Berufsvorbereitungsjahr soll ein Betriebspraktikum von zwei bis vier Wochen durchgeführt werden.
Das Betriebspraktikum ist so angelegt, dass auch die beteiligten Lehrkräfte die Möglichkeit haben, die Schülerinnen und Schüler im betrieblichen Umfeld zu beobachten, um sie dadurch besser beurteilen und fördern zu können.

Hinweise

Der Großteil der erforderlichen Lernmittel kann gegen ein Entgelt von der Schule entliehen werden. Darüber hinaus entstehen Kosten für die Beschaffung von Schreib- und Zeichenbedarf, Taschenrechner, usw.

In einigen Berufsfeldern wird Berufsbekleidung benötigt. In der Regel wird eine Klassenfahrt durchgeführt.

Downloads



Informationsblatt Berufsvorbereitungsjahr

Download


Anmeldung Datenblatt „Vollzeit“

Download