Close

5. Februar 2017

Projekt der Klasse B7LAL2 „Gemeinsam gestalten“

Projekt der Klasse B7LAL2 „Gemeinsam gestalten“

Klassenlehrerin: Almut Kühme
Projektort: HANSA Pflege- und Betreuungszentrum Dornum

In einem 6-tägigen Projekt fand im Zeitraum vom 14.04.2015 bis 29.04.2015 eine Zusammenarbeit von 7 Schülern der zweiten Klasse der Berufsfachschule Altenpflege mit Klienten der Eingliederungshilfe statt.

Ziel dieses Projektes war es, mit der Gestaltung von Flächen im Innen- und Außenbereich des Pflege- und Betreuungszentrums Flächen gemeinsam für ein freundlicheres und abwechslungsreicheres Wohnumfeld zu sorgen.

Den Schülern kam dabei die herausfordernde Aufgabe zu, sich Gedanken darüber zu machen, welche Art von Beschäftigungsangeboten auf diesen Flächen für Patienten des Pflegezentrums sinnvoll erscheinen und wie gleichzeitig bei die Gestaltung der Flächen die Klienten der Eingliederungshilfe mit eingebunden werden können.

Nach grundlegenden Überlegungen, wie unter Einbeziehung beschäftigungstherapeutischer Ansätze Flächen und Gegenstände für die Nutzung durch die Bewohner des Pflegeheimes gestaltet werden können, kam den Schülern zusätzlich noch die herausfordernde Aufgabe zu, wie unter methodischen und didaktischen Aspekten die Einbindung der Klienten der Eingliederungshilfe erfolgen kann. Die besondere Herausforderung bestand hierbei darin, mit einer Klientel zusammenzuarbeiten, mit der die Schüler im Berufsalltag bisher nicht in Kontakt kamen.

Hochmotiviert und mit viel Spaß an der gemeinsamen Gestaltung wurden im Außenbereich des Pflege- und Betreuungszentrum ein Barfußpfad, mit dem die Sinneswahrnehmung durch das begehen verschiedenartig strukturierter Untergründe gefördert werden kann, sowie eine Kräuterspirale errichtet, welche – mit verschiedenen Kräutern bepflanzt – die olfaktorische (geruchsbezogene) Wahrnehmung intensiviert. Außerdem wurden die Wände des Raucherbereichs farbenfroh und kreativ gestaltet.

Im Innenbereich entstand eine Fühlwand, mit der die taktil-haptische Wahrnehmung (die Wahrnehmung über fühlen und greifen) der Patienten des Pflegezentrums gefördert werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler der B7LAL2, die an diesem Projekt teilnehmen konnten, erwarben viele neue Erfahrungen in den Bereichen Planung und Durchführung von Beschäftigungsangeboten und hoffen auf weitere herausfordernde Umsetzungsmöglichkeiten in zukünftigen Projekten.

Verantwortlich für den Text: Volker Hart, B7LAL2