Close

5. Februar 2017

Vom Nutelladeckel bis zum Kraftstofftank

Vom Nutelladeckel bis zum Kraftstofftank

Was diese Produkte gemeinsam haben? Sie stellen nur einen kleinen Teil des Aufgabenbereiches
des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik dar. Vielfältige Produkte sind
das Resultat eines komplexen Tätigkeitsfeldes, davon konnten sich am vergangenen Dienstag
die Auszubildenden der BSMVK2 überzeugen.

Die Firma KAUTEX, Ausbildungspartner der BBS WTM und einer der 100 umsatzstärksten
Automobilzulieferer der Welt, öffnete für uns die Türen. Eine gut organisierte Führung mit
vielen Informationen zu komplexen Produktionsabläufen vermittelte einen Einblick in den
vielseitigen Beruf. Der Rundgang selber wurde von zwei Auszubildenden geführt, wodurch
ein praxisnaher Überblick zu Ausbildungs- und Berufsinhalten ermöglicht wurde.

 

Ein weiterer Ausbildungsbetrieb, die Weener Plastic Packaging Group, bot uns einen
beeindruckenden Rundgang durch ihren Produktionsstandort in Weener.

Das Unternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Dosier-, Schließ- und
Verpackungssystemen, führte uns unter der Leitung von Herrn Tirrel durch ihre Produktionsstätte.
Fachliche Inhalte zu Abläufen, Fertigungstechniken und den zahlreichen Produkten wurden
erläutert und Fragen der Schüler beantwortet.

Eines wurde an diesem Tag deutlich: Egal ob Nutelladeckel, Fensterprofil, Rotorblatt oder
Kraftstofftank, der Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik
ist vielseitig und ermöglicht ein breites Tätigkeitsfeld.

Marcus Ens