Close

5. Dezember 2018

121 BBS Schülerinnen und Schüler spendeten Blut

Groß war der Ansturm. Schüler-/innen, Lehrer-/innen und die Sekretärin wissen es, einmal im Jahr ist Blutspendetag an der BBS Wittmund.

Auch die Lehrkräfte nahmen sich Zeit.

Es ist ein sehr gutes Gefühl, anderen und sich selbst etwas Gutes zu tun. Blutspenden leistet auch einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der eigenen Gesundheit, denn der Aderlass regt die Neubildung von Blutzellen über Stammzellen an. Aktuelle Studien konnten außerdem belegen, dass regelmäßiges Blutspenden den Blutdruck und damit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt. … Der rote Lebenssaft ist unersetzlich und besonders wertvoll.

Simon, 25 Jahre alt, gelernter Schlosser und Schüler der Fachoberschule Sozialpädagogik, 2. Ausbildungsjahr:

„Ich will zunächst einmal meine Blutgruppe erfahren; aber es ist mir dabei auch wichtig, dass ich anderen helfen kann!“

Tatjana, 18 Jahre, Erstspenderin, macht ihre Ausbildung zur Pflegeassistentin:

„Ich wollte wissen, welche Blutgruppe ich habe! Das war eine tolle Erfahrung und ich will es das nächste Jahr wieder machen!“

Julia, 21. Jahre; Ausbildung zum Pflegeassistenten im 2. Ausbildungsjahr:

„Ich habe die seltene Blutgruppe 0 (Rhesusfaktor negativ). Ich bin mir sicher, dass mein Blut sehr begehrt ist!“

Ein engagiertes Team des DRK unterstütze die Blutspendeaktion tatkräftig.

Gerriet, 33 Jahre, Bankkaufmann im 2. Ausbildungsjahr:

„Es ist wie ein Ölwechsel für meinen Körper und gleichzeitig kann ich damit was Gutes tun!“

Viktor, 20 Jahre, macht seine Ausbildung im Einzelhandel:

„Ich hatte einen Reitunfall, als ich noch klein war, damals bekam ich eine Bluttransfusion. Nun kann ich es quasi zurückgeben“.

Thomas B. , 21 Jahre, aus Esens:

„Ich spende Blut seitdem ich den Führerschein habe. Wer täglich auf den Straßen unterwegs ist, benötigt vielleicht selber mal eine Blutspende. Wenn viele Leute so denken, ist es Hilfe zur Selbsthilfe!“

Julia W. aus Friedeburg absolviert ihre Ausbildung zur Pflegeassistentin:

„ Meine ganze Klasse hat das Catering  für die Blutspender, zusammen mit unseren Lehrerinnen Frau Gerdes und Frau Janssen-Danzo, zubereitet. Wir hatten viel Spaß dabei und das Essen wurde sehr gelobt!“

Für eine tolle Verpflegung stand ein kompetentes Team bereit.