Close

6. Juli 2019

Feierliche Zeugnisübergabe am Schulstandort Esens

Am 28.06.2019 verabschiedeten die Berufsbildenden Schulen Wittmund am Schulstandort Esens feierlich 43 Erzieherinnen und Erzieher aus insgesamt zwei Abschlussklassen, drei Abschlussklassen mit insgesamt 64 Sozialpädagogischen Assistentinnen und Assistenten sowie 13 Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger. Die Verabschiedung der Abschlussklassen fand in der Aula des NIGE statt. Zu diesem Anlass war diese festlich von den Absolventinnen und Absolventen dekoriert worden.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sowie der Koordinator des Fachbereichs Malte Stickel und Schulleiterin Christine Steinröder gratulierten allen Absolventen und überreichten die Abschlusszeugnisse. In den anschließenden Beiträgen der einzelnen Klassen wurden viele Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler sichtbar und die Freude über das Erreichen der Abschlüsse. Als Klassenbeste wurden bei den Sozialpädagogischen Assistenten (Bild 2 von links nach rechts) Annika Häde, Carolin Eilts und Julia Schepers ausgezeichnet. Bei den Fachschülern schnitten (Bild 1 von links nach rechts) Emma-Marie Motzki, Ulrike Pekgürler und Imke Heeren mit überdurchschnittlichen Leistungen ab.

Der Bedarf des Arbeitsmarktes an Sozialpädagogischen Assistenten/innen, Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen ist ungebrochen hoch. Seit 2013 gibt es den gesetzlichen Anspruch auf einen Krippenplatz, auch im Bereich der Prävention und der Jugendhilfe werden vermehrt Fachkräfte benötigt.

Die erfolgreichen Absolventinnen/Absolventen der Fachschule Heilerziehungspflege

Ein Großteil der Sozialassistenten hat sich gerade deshalb für eine Weiterbildung zur Erzieherin/Erzieher am Standort Esens entschieden. Viele der Absolventen/innen haben bereits eine Arbeitsstelle, andere nutzen ihre mit der Ausbildung erworbene Fachhochschulreife, um zu studieren.