Close

19. November 2019

Spiel, Spaß und Action rund um die BBS in Esen

 

Freizeitpädagogik erleben – Geplant und durchgeführt von den angehenden Erzieherinnen und Erziehern der Fachschule Sozialpädagogik in Esens

In der Berufsschule in Esens gab es jede Menge Spiele, Spaß und ganz viel Action im Rahmen des Unterrichts des optionalen Lernangebots „Freizeitpädagogik„. Die Schülerinnen und Schüler hatten hierzu im Vorfeld die Aufgabenstellung bekommen, ein Wochenende, dass unter dem Motto „Freizeitpädagogischer Workshop“ stand, eigenständig zu organisieren ,mit spannenden und mitreißenden Aktivitäten sowie Leben zu füllen. Dazu sollten sie freizeitpädagogische Angebote für unterschiedliche Altersstufen planen, welche wiederum inhaltlich an das Thema der Biosphären-Schule angelehnt sein sollten.

Hoch motiviert und mit vollem Körpereinsatz waren die Schüler/- innen bei der Sache.

Mit dieser Vorgabe machten die Schülerinnen und Schüler sich an die Arbeit und wurden kreativ. Mit großem Einsatz planten sie ein Improvisationstheater, ein Chaosspiel, eine Rallye durch die Region, eine nachhaltige Version der „Höhle des Löwen“ und gestalteten zudem den Zaun der Schule neu. Das Ergebnis war ein kunterbuntes Action-Programm mit sehr viel Spaß, Bewegung und guter Laune. Die Angebote fanden in und rund um die Schule statt. Damit hatten sie nicht gerechnet, dass Schule so viel Spaß machen kann, so die Schülerinnen und Schüler der Klasse F2Q2A. Auch Fachlehrerin  Uta Nürnberger, die diesen Workshop betreute, war von den Ergebnissen begeistert. „Ein rundum gelungenes Event-Wochenende,“ so äußerte sich Fachlehrerin Uta Nürnberger begeistert von der Arbeit ihrer Schüler/-innen.

„Es gab vom Anfang bis zum Ende keinen Stimmungsabfall. Vor lauter lachen war der Muskelkater am nächsten Tag gut zu spüren“, so die Teilnehmenden.

Bericht: Uta Nürnberger